Fründliche Scherereien

Über mich

EPSON DSC picture

„Ich halte nicht ängstlich Ausschau nach dem nächsten Ärger.

Wenn er vor der Tür steht, kann ich

immer noch entscheiden, ob ich ihn hereinlasse.“

(Verfasserin: Tanja Fründ)

Ich schreibe also bin ich.

Was nicht heißt, dass ich nicht bin, wenn ich nicht schreibe.

Aber vielleicht nicht so ganz da, eben nur halb oder dreiviertel. Je nach Tagesform.

Was früher mein Füller war, ist nunmehr mein Blog. Geht schneller, ist cooler und natürlich moderner.

Ansonsten: lest es, überlegt es und überlebt es (hoffentlich), teilt es und freut Euch an Gedanken und Gedichten – und lebensnahen Geschichten.

Und wer vom Reim jetzt nicht gefressen wurde, der darf auch kommentieren. 😉

Advertisements