Fründliche Scherereien

Wissen

Ein Kommentar

Unsere Kinder haben heute viele Kenntnisse, aber wenig Erkentnis, viel Wissen, doch wenig Gewissheit und Gewissen. Für die Bildung von letzteren braucht es Zeit. Wir Menschen haben ein ganzes Leben dafür.

Reichen wir unseren Kindern also die Hand, um sie zu begleiten und nicht um sie an dieser vorwärts zu zerren. Geben wir ihnen Raum, das Wissen, das sie erwerben, in Erkenntnis zu wandeln, damit sie in dieser Welt einen festen Stand haben und sich in ihr zurechtfinden. Damit sie eine innere Heimat haben, in die sie immer wieder zurückkehren können, egal wo sie sich im Leben befinden.

(Tanja Fründ)

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Wissen

  1. Deine Worte sind nicht nur wahr, sondern auch klug und weise.
    Kinder brauchen diesen Halt, diese innere Heimat, unsere Liebe. Hierauf müssen sie sich verlassen können, denn es ist nicht immer leicht sich in dieser Welt zurechtzufinden.
    LG
    Astrid

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s