Fründliche Scherereien

Fründliches Ausschlafen

2 Kommentare

Kind 2 kommt. Morgens um halb sieben. Wirft sich neben mich.

Brumme: „Es ist noch früh. Ich will mich noch ausruhen.“

Kind 2: „Ich bin ausgeschlafen und hab meine Ruhe schon aufgebraucht.“

Advertisements

2 Kommentare zu “Fründliches Ausschlafen

  1. Ich kann nur sagen, Dein Kind ist sehr schlagfertig, was ich für eine sehr gute Eigenschaft halte. Schlagfertigkeit ist nämlich im Leben gefragt.
    Übrigens erinnert mich das an ein Erlebnis, das wir mit unseren damals noch sehr kleinen Sohn hatten. Kurz nach der Wende fuhren wir von Darmstadt nach Berlin. Wir versuchten es zumindest, denn wir kamen von einer Baustelle in die nächste. Als wir es endlich nach mehr als 12 Stunden Fahrt, Stehen im Stau und Umleitungen endlich morgens um 5 Uhr geschafft hatten, waren auch wir geschafft. Unser Sohn allerdings hatte prima in seinem Kindersitz geschlafen, nun war seine Ruhe vollkommen aufgebraucht und er war quietschvergnügt und fit wie ein Turnschuh. Allein wir hingen völlig in den Seilen. 🙂
    Sei herzlich gegrüßt
    Astrid

    Gefällt mir

  2. Bei uns hat Kind 2 seine Ruhe auch früher aufgebraucht, als Kind 1 – herrlich, was Kinder so von sich geben! LG – sehen wir uns beim Sponsorenlauf? LG Martina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s