Fründliche Scherereien

Antwort auf „Beam me up, Scotty“

4 Kommentare

Martina hat auf ihrer Seite Klümpchen für die Seele einen Post verfasst zum Thema „Beam me up, Scotty“. Das hat Sehnsüchte geweckt und ich muss sagen, ich wäre sofort auf Norderney. Dort würde ich an der Milchbar meinen ersten Kaffee trinken und dann einen langen Spaziergang am Nordstrand machen. Natürlich müsste ich mich um diese Zeit dort warm einpacken, aber die frische Brise tut meiner Seele und meiner Gesundheit gut. Nichts geht über das Meer, das zwar stetig da ist und trotzdem jeden Tag ein anderes Outfit trägt. Mal träge und verspielt, dann wieder kalt und unberechenbar. Nie weiß man, wie es sein wird. Urplötzlich kann ein Wind aufkommen und im nächsten Moment hat es sich wieder beruhigt. Mal wandere ich mit bloßen Füßen duch warmen Sand und eh ich mich versehe, hat eine vorwitzige Welle meine Hose bis über die Knie nassgemacht. Ich habe Respekt vor dem Meer und vor den Menschen, die es besegeln und befahren.

Ein Traumziel, an das ich mich ebenfalls unverzüglich beamen würde, ist die Costa de la Luz in Spanien. Von Palos de la Frontera stach Kolumbus in See, um einen neuen Handelsweg nach Asien zu finden. Für die meisten von uns wäre es sicher unvorstellbar, ihre Familie zurückzulassen, um irgendwie ein unbekanntes Terrain zu erkunden. Nicht zu wissen, wann und wo und wie sie ankommen, wäre eine große Herausforderung für mich und bestimmt auch für viele andere.

Darum käme ich wohl auch nicht als Pionier für’s Beamen in Betracht. 😉 Aber wenn es gut erprobt wäre… und Scotty persönlich für meine Sicherheit garantieren würde…ja dann …. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass es an manchen Stellen der Welt ein ziemliches Gedränge gäbe. Am Mittelmeer zum Beispiel würde sich sicher eine Menge Volk zum Urlaub plötzlich einfinden. Aber wahrscheinlich gäbe es dann auch so Allzeitbereite, die in guter alter Manier ihr Handtuch per Beamen schon mal vorschicken würden. Schließlich könnte man sich über maps.google auch den schönsten Liegestuhl schon mal aussuchen. Eine ganz neue Bedeutung für Kontingente bei den Reisebüros könnte sich auftun. Und sicher müsste auch der Beam-Verkehr geregelt werden. Ich stelle mir das schon cool vor. Deutschland wäre sicher imstande, auch das organisatorisch hinzukriegen. Die Rechtsprechung, die Versicherungen, das Hotelgewerbe… sie alle könnten von dem neuen Verfahren profitieren. Allerdings die Piloten, Taxifahrer, Lokführer und verschiedene andere Dienstleister…Tja die Welt ist im Wandel begriffen. Aber so lange, wie es noch niemand geschafft hat, mir mein Brötchen und meinen Kaffee morgens ans Bett zu beamen, wird es wohl noch dauern, bis ich selbst eine Reise ans Ende der Welt mit mehr als Überschallgeschwindigkeit antreten kann.

 

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Antwort auf „Beam me up, Scotty“

  1. Ach, das hast Du wieder toll geschrieben!
    Unvorstellbar, Wer und Was da so alles durch die Gegend sausen würde, wahrscheinlich würde es dann auch Staus und Warteschlangen geben 🙂
    LG
    Astrid

    Gefällt mir

  2. Herrlich, deine Ausschmückung!! Aber sag mal, einen Denkfehler hast du gemacht. Hotels? Wer braucht denn noch Hotels. Abends beamen wir uns wieder zurück, denn nirgendwo schläft es sich so gut, wie im eigenen Bett! Lach!!!! Danke für den wunderbaren Post! Ich leg mir für morgen schon mal ein Handtuch auf die Liege!!!! LG Martina

    Gefällt mir

    • Ja aber Martina, da höre ich dann ja gar nicht das Meer rauschen nachts… Also dableiben muss ich dann auf jeden Fall. Wenigstens eine Nacht. Aber ich kann ja gegen Aufpreis mein Bett direkt mit an den Strand beamen. LG Tanja

      Gefällt mir

  3. Tanja, bei Martina habe ich es schon hinterlassen, das ist schon immer mein Traum. Wobei mit Lichtgeschwindigkeit ließe sich das leicht verwirklichen. Glaube, müssen den Erfinder einmal auf die Sprünge helfen, hihi. LG Eva

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s