Fründliche Scherereien

Philosophie am Morgen

2 Kommentare

Heute morgen im fründlichen Badezimmer. Kind 2 (5 Jahre) sinniert über die Stille. „Mama, hier ist es so ruhig. Das ist schön.“ Ich nicke. Kind weiter:“ Das ist schön, dass es so ruhig ist. Da kann ich mit den Ohren meine Gedanken hören.“

Advertisements

2 Kommentare zu “Philosophie am Morgen

  1. Oh, ist das schön – da wächst ein kleiner Philosoph heran! LG Martina

    Gefällt mir

  2. Hallo Tanja, was sagt das Planscheentchen dazu? Kicher LG Eva

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s