Fründliche Scherereien

Wenn Schwimmen schlank macht, was machen Blauwale dann falsch?

13 Kommentare

Hier möchte ich mich mal auf einen Beitrag beziehen, den Martina unter „Klümpchen für die Seele“ gepostet hat. „Wenn Schwimmen schlank macht, was machen Blauwale dann falsch?“

Dieser Post löste bei mir eine gewisse Erheiterung aus. Vor meinem inneren Auge tauchte ein Tier auf mit adretten 90-60-90 Maßen auf, ergonomisch gut verteilt auf seine Größe von ca. 33 Metern, der auf dem Catwalk der Meere versucht, den Delphinen Konkurrenz zu machen. Tja, gute Frage. Was macht der Blauwal falsch? Vielleicht ist sein Schwimmstil nicht der richtige, vielleicht hat er schwere Knochen (das behaupten viele andere Leute ja auch, wenn die Waage wieder die rote Karte zeigt), vielleicht schwimmt er im Verhältnis gesehen zu wenig und frisst zuviel. Noch eine Variante, die ihn menschlich sympathisch macht.

Die Schwimmgeschwindigkeiten von Blauwalen betragen bei der Nahrungsaufnahme zwischen 2 und 6,5 km/h, bei den Wanderungen der Tiere kann sie auf 5 bis 33 km/h und Maximalgeschwindigkeiten von 48 km/h ansteigen. Er ist eben ein langsamer Genießer, hat alle Zeit der Welt.Und das ist gut so.

Wenn man sich die Entwicklung der Tierwelt anschaut, dann weiß man, dass wissenschaftlich vermutet wird, dass die Wale einst Landtiere waren, die ins Wasser zurückgekehrt sind. Daher auch die Eigenschaft des Säugetiers mit Luftholenmüssen. Leider war ja keiner von uns dabei, aber gehen wir einfach mal davon aus, dass es so ist. Vielleicht sind sie ja auch ins Wasser zurückgegangen, weil sie schon gemerkt haben, dass sie sich bei ihrer Größe da einfach besser bewegen können. Wasser trägt und schon ergibt sich ein ganz anderes beweglicheres Leben. Schlank sein ist dann vielleicht gar nicht mehr so wichtig. Und wie majestätisch würde ein Blauwal wohl wirken, wenn er auf einen guten BMI reduziert aus dem Wasser auftauchen würde.

BMI: Orientierung für Unter-, Normal- oder Übergewicht

Der BMI gibt den Anteil des Fettanteils im Vergleich zur fettfreien Körpermasse an. Bei Erwachsenen errechnet er sich aus dem Körpergewicht in Kilogramm geteilt durch die Körpergröße in Metern zum Quadrat. In der Regel gilt ein Mensch als übergewichtig, wenn sein BMI größer als 25 ist, als fettsüchtig, wenn der BMI über 30 liegt.

Für einen Blauwal ergäbe sich so also folgendes:

200.000 kg : (33 Meter Körperlänge) zum Quadrat=BMI 183,65

Nach menschlichem Ermessen ist der Blauwal sechsfach adipös. Diese Rechnung ist natürlich nicht ernst gemeint. Dieser Post ist ja auch keine wissenschaftliche Abhandlung, sondern nur ein Gedankenspiel.

Doch eine gewisse Fettsucht ist für den Blauwal lebenswichtig, wenn er seine Reisen in die arktischen Zonen unternimmt. Nur Lebewesen, die im Überfluss und in warmen Zonen leben, können es sich leisten schlank zu sein. Die anderen sind auf eine Fettschicht angewiesen. Das könnte bei Menschen nicht anders sein als bei Tieren.

Und sind es nicht auch diese Größe und Wucht, die den Blauwal so einzigartig und bewunderswert machen? Seine sanfte und doch ungemein kraftvolle Aura. Schön ist relativ und liegt im Auge des Betrachters. Aber dass der Blauwal eines der schönsten und faszinierendsten Tiere der Erde ist, sieht man ja schon daran, dass so viele Jäger hinter ihm her sind.

Und was ist eigentlich falsch daran, nicht schlank zu sein? Das ist die wohl entscheidende Gegenfrage, die sich an dieser Stelle stellen müsste. Nix, solange es nicht gesundheitsschädlich ist.

Darum lieber:

Rund, gesund, gediegen

als schlank und krank und unzufrieden.

EPSON DSC picture

 

 

Advertisements

13 Kommentare zu “Wenn Schwimmen schlank macht, was machen Blauwale dann falsch?

  1. Na, da werde ich doch meinerseits noch einen Link zu diesem herrlichen Post machen. Genial! Ich habe sooo gelacht! Ein schlanker Blauwal – das macht irgendwie keinen Sinn und weißt du was, das tröstet mich. Es gibt ja auch den einen oder anderen menschlichen Blauwal, der bestimmt auch so gedacht ist.!!!! DANKESCHÖN für diese nicht ganz so ernst gemeinte Abhandlung über den Blauwal!
    LG Martina

    Gefällt mir

    • Ich danke Dir für die Verlinkung. Wir sind hier zu Hause im Moment sehr beschäftigt mit dem Thema Wale, da eines meiner Kinder für die Schule ein Referat zu diesem Thema machen will. Da passte die Frage wie die Faust aufs Auge. Ich habe im Internet übrigens noch mehr dieser Fragen gefunden und mich köstlich amüsiert. Vielen Dank für diesen Tipp, das hat meine grauen Zellen gleich auf Trab gebracht. LG Tanja

      Gefällt mir

  2. Liebe Tanja,
    ich bin grad über Martina’s Seite zu Dir gekommen und finde den Post köstlich, amüsant, lustig, ach, ich hab mich so gefreut darüber :O))))) …und, Dein Blog gefällt mir sehr gut, werd ihn gleich mal per Mail aboniieren :O)))
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    Gefällt mir

    • Ja hey, herzlich willkommen liebe Claudia! Schön, dass du den familiären Wahnsinn mit mir teilen magst.;-) WErde mich die nächsten Tage auch mal bei Dir umschauen. Freu mich schon drauf. Viele Grüße Tanja

      Gefällt mir

  3. Hallo Tanja, bin durch Martina auf Deinen Blog gekommen. Köstlich, was du dir aus Martinas Notiz mit dem Blauwal ausgedacht hast. Gerne folge ich deinem Blog. Liebe Grüße Eva

    Gefällt mir

    • Hallo Herzlich Willkommen Eva,
      und vielen Dank. Ich freue mich immer über alle Leser. Natürlich werde ich dich auch besuchen kommen. Es ist richtig schön, gleichgesinnte Schreiberlinge zu finden. LG Tanja

      Gefällt mir

  4. Hallo Tanja,
    mich hat das Klümpchen auch hier hergeschickt und ich bin brav gefolgt. Aha, es steht also eine GFS an – zum Glück sind meine nun so groß, dass sie das alleine schaffen. Den BMI des Wales finde ich sehr gut, er macht alle menschlichen BMIs zu Winzigkeiten. Ein toller Beitrag hat mir sehr gefallen.
    LG
    Manu

    Gefällt mir

    • Hallo Manu,
      auch Dich begrüße ich herzlich und freue mich über das Lob. Das tut richtig gut. Und dazu noch das schöne Frühlingswetter. Heute war ein guter Montag für mich. 😉 Liebe Grüße Tanja

      Gefällt mir

  5. Liebe Tanja,
    bin auch so ein bisschen Blauwal *grins*
    Unser liebes Klümpchen hat auch mich auf deinen Blog neugierig gemacht und so dachte ich, schwimmst mal gemütlich hierher und was soll ich sagen, ich fühl mich wohl in diesen Gewässern und schau bestimmt nun öfter rein.
    Dein Beitrag von Blauwal`s BMI ist klasse 😉
    gaaaanz <3liche Grüße von Renate, die jetzt wieder gemütlich zum Klümpchen schwimmt :O)

    Gefällt mir

    • Hallo und herzlich willkokmmen Renate! Ich will Dir nur mal sagen, Du schwimmst in neuen Gewässern. Meinen Blog gibt es noch nicht lange. Ich schreibe dies und das, und freue mich über jeden, der sich hier wohlfühlt und mitliest. Also weiterhin viel Freude dabei und am Wochenende schau ich auch bei Dir mal rein. Liebe Grüße Tanja

      Gefällt mir

  6. Liebe Tanja,
    dein Blauwalartikel ist großartig! Hast du nicht Lust, damit bei meiner Aktion „Rettet die Lachfalte!“ mitzumachen? Die Sache mit dem Blauwal würde wie die Faust aufs Auge zu meiner Nummer 3 passen, die am Sonntag erscheinen wird. Da deht es u.a. ums (Wohlfühl-)Gewicht und um den BMI – also perfekt! Hier kannst du die Spielregeln lesen, falls es dich interessiert: http://rostrose.blogspot.co.at/2015/01/spielregeln-zu-rettet-die-lachfalte.html
    Alles Liebe von der Traude

    Gefällt mir

    • Liebe Traude, herzlich willkommmen unter den Leser/innen (oder auf gendertauglich: unter den Lesenden)! Das freut mich, dass Dir der Beitrag vm Blauwal gefällt. Gerne mache ich mit bei Deiner Aktion. Da ich in der Bloggerwelt noch nicht so lange zu Hause bin, eine Frage: Ich kann dann am Sonntag in deinem Blog selbst einen Link setzen, oder verlinkst Du meinen Beitrag? (Ist vielleicht ne blöde Frage…;-), aber ich finde Deine Aktion richtig gut; allein der Name! Der gibt dem Thema Falten doch eine ganz andere Dimension!!! Liebe Grüße Tanja

      Gefällt mir

  7. Liebe Tanja, jetzt war ich ja ein bisserl zu spät dran für eine Antwort, aber du hast es auch ohne meine Hilfe mit dem Verlinken auf die Reihe gebracht! Danke, ich freu mich! Und melde mich gleich wieder beim aktuellen Post – da hab ich schon einen Kommentar abzusetzen versucht, bin aber rausgefallen. Hab ihn allerdings zum Glück vor dem Rausfallen kopiert :o))
    LG Traude

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s