Fründliche Scherereien

Jedem Anfang sein Zauber

Ein Kommentar

Jetzt haben wir das neue Jahr. Na endlich. Seit Wochen wandert es stetig und unaufhörlich auf uns zu. Eigentlich ist der Jahreswechsel nichts besonderes. Eine Nacht wie jede andere auch. Und doch brauchen wir Menschen offensichtlich ein Datum, an dem wir einen Punkt oder einen Haken hinter diese Sache oder eine andere Sache machen können. Ein kurzes Innehalten bevor der Betrieb weiterläuft.

„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“, hat Hermann Hesse in einem Gedicht einmal geschrieben. Ich kann das heute so nicht bestätigen. Weder meine Wohnung noch mein Äußeres sehen heute morgen wahrhaft zauberhaft aus. Im Haus finden sich überall Spuren unserer kleinen Party, Weingläser, Sektgläser, Fonduereste, einzelne Salatblätter. Darauf scheint die Sonne und die bringt unbarmherzig an den Tag, dass ich außerdem schon seit Monaten nicht mehr meine Fenster geputzt habe. Leider steht sie im Winter auch noch besonders tief und so tanzen schattenhafte Handabdrücke und Fettflecke auf dem Tisch um die Wette. Aber sei’s drum: Wir waren mit lieben Menschen zusammen, haben gemütlich, lustig und nachdenklich Gott und die Welt durchgekaut und die Zeit bis Mitternacht ist wie im Fluge vergangen. Die Kinder haben gespielt und gespielt und gespielt und es danach in Maßen krachen lassen. Je älter wir werden, desto mehr brauchen und genießen wir die altvertrauten Rituale. Und auch wenn das Chaos im Moment noch das Haus beherrscht, ist es diesmal Zeuge einer innerlichen Zufriedenheit und Freude. Ein Jahr haben wir geschafft und gestaltet, manchmal nur mit Hängen und Würgen, manchmal aber auch mit Sternstunden. Also auf ein Neues! Ein neues Blatt beschreiben, nur das mitnehmen, was wir tragen können und was uns im nächsten Jahr weiterhilft. Überflüssigen inneren und äußeren Ballast abwerfen und die nächste Etappe in Angriff nehmen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein gutes neues Jahr 2015!

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Jedem Anfang sein Zauber

  1. Für das, was du heute beschreibst, gibt es ein tolles Wort: Leben!
    Bei euch herrscht Leben. Ist das nicht einfach fantastisch!
    Danke für deine Wünsche! Alles Liebe auch für euch!
    Martina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s